Veganes Knuspermüsli

aus Bad Rothenfelde

Ernährung ist eine der wichtigsten Säulen der Gesundheit. ​

Wenn auch eine Vielzahl von Faktoren auf unseren Körper und Geist einwirken, so kann eine ausgewogene Ernährung ein echter Katalysator für unser ganzheitliches Wohlbefinden sein.
Selbst zu kochen ist eine hervorragende Möglichkeit, um sich nach seinen individuellen Bedürfnissen zu ernähren. Vielleicht können Sie auch Kräuter und Obst aus Ihrem Garten/Balkon ernten? Auf diese Weise wissen Sie genau, was auf Ihren Teller kommt und wie es zubereitet wurde.

Nehmen Sie sich für Ihr Essen wortwörtlich “Mahl-Zeit”. Behutsam kauen, achtsam genießen und maßvoll essen.
Dieses vegane Knuspermüsli mit extra Crunch und vielen Variationsmöglichkeiten bereichert jeden Frühstückstisch.

Vorbereitung 15 Min.
Backzeit 25 Min.

Zutaten für 1 Vorratsglas (ca. 1l)

 200 Gramm zarte Haferflocken
 80 Gramm gehackte Mandeln
 80 Gramm gehackte Walnüsse oder Haselnüsse
 1 Teelöffel Zimt
 1 Prise Salz
 50 Gramm Kokosöl oder Butter (dann ist es nicht vegan)
 1 Esslöffel Brauner Zucker
 70 Gramm Ahornsirup
 70 Gramm Rosinen


Zubereitung
 Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, ein Blech mit Backpapier belegen.
 Das Kokosöl in einer kleinen Pfanne schmelzen und mit dem Kokoszucker ganz leicht bräunen. Vom Herd nehmen und Ahornsirup unterrühren. Die Butter-Zucker-Mischung über die trockenen Zutaten gießen und am besten mit den Händen gut verteilen, sodass alles damit überzogen ist. Zuletzt die Rosinen dazu geben.
 Mit den Händen Granola auf dem Blech verteilen, dabei “Crunchs”, also Streusel formen. Rund 25-30 Minuten backen, währenddessen das Müsli ein- bis zweimal mit einem Pfannenwender o.ä. durchmischen. Gegen Ende der Backzeit darauf achten, dass das Granola nicht zu stark bräunt. Abkühlen lassen und in einem luftdichten Vorratsglas o.ä. aufbewahren.